Bigsize

Album der Woche

Queens Of The Stone Age
...Like Clockwork

Geheimnis? Voll! - Pitch Black Star Spangled-Gitarren auf der jazzahead 2011

Geheimnis? Voll! - Pitch Black Star Spangled-Gitarren auf der jazzahead 2011

Stian Westerhus (29.4.2011)

Das Messeprogramm der jazzahead in Bremen ist immer umfangreich und wird von Jahr zu Jahr imposanter. In diesem Jahr luden Symposien, Ausstellungsstände von Plattenlabels, Initiativen, Archiven und Sendern, vor allem aber Dutzende Musizierender zum Besuch ein. Traditionelles, klassischer, eher biederer bisweilen aber auch spannender moderner Jazz wurde dargeboten. Ebenso Exotisches - Fusion Jazz aus Indonesien -, Popaffines - von Monsieur Dubois aus den Niederlanden -, Jugendlich-Frisches - vom jungen Trio Three Fall -, ja, und sogar auch etwas Experimentelles.

Letzteres verabreichte Stian Westerhus seinem neugierigen Publikum. Nach Anreiseproblemen, welche eine arge Verspätung und damit die Verlegung seines Auftritts notwendig machten, verzauberte er die wenigen Übrig-gebliebenen im großen Konferenzsaal.

Nahezu einzigartig ist, was der Skandinavier mittels einer elektrischen Gitarre, vier Verstärkern, einigen Effektpedalen, einem grandiosen musikalischen Gespür, äußerster Konzentration und viel Körpereinsatz zu erschaffen versteht. Zwar blieb ihm lediglich eine knappe halbe Stunde für sein kaum noch Solo-Programm zu nennendes Konzert - denn er schallt wie ein ganzes Gitarrenorchester, welches von stoischen und gebrochenen Loop-Rhythmen begleitet wird. Doch ohne Pause ist er mehr als ein Instrumentalist oder ein Akkorde und Melodien verbindender Interpret, sondern vielmehr der Schöpfer von Klangfarben, Klangwelten respektive eines eigenen Klangkosmos.

In diesem All-es reflektiert Westerhus freie Improvisation, strenge Neue Musik, Industrial, technoide Musiken, Noise-Rock, Klanginstallationen, Jazz und Lärm. Einigen der wenigen Verbleibenden war dieses Spektakel zu laut, eventuell auch zu düster und abgründig. Doch die Bleibenden genossen die atemberaubend schönen, reinigenden Klanggewitter. Was der Gitarrist tat, blieb trotzdem mysteriöses Zusammenspiel von Mensch und Technik. Geheimnisvoll und beeindruckend.

Skyscraper